Archive for the 'Das Fußballmuffelblog' Category

Österreich bodigte Frankreich

In Wien bodigte die ÖFB-Auswahl mit dem neuen Trainer Karel Brückner Frankreich 3:1.

Das schreibt →suedostschweiz.ch über den gestrigen 3:1 Sieg der österreichischen Fußballnationalmannschaft über Frankreich. Ach, ich liebe Helvetizismen.

45000 Tonnen Restmüll

haben 500 000 Fußballfans in Innsbruck hinterlassen, schreibt der →ORF.

Europameister der Herzen

„Europameister der Herzen“ nennt der ORF die deutsche Fußballnationalmannschaft und berichtet über die Feierlichkeiten in Berlin nach dem 2. Platz bei der Euro. „Prinz Poldi“ und Bastian Schweinsteiger hätten →Bier über den Moderator Oliver Pocher geschüttet. Ja, so gewinnt man die Herzen der ÖsterreicherInnen. Weiter so!

US-Bürger schlagen die Warnungen ihrer Botschaft in den Wind, treiben sich auf Fanmeilen herum und entdecken neue Gefahren

Ich liebe ja diese Blogs, auf denen AusländerInnen über uns (damit meine ich jetzt der Einfachheit halber deutsprachige MitteleuropäerInnen, denn konkret sind jetzt Deutsche gemeint) bloggen. Den soviel erfährt man sonst nie über die eigenen Marotten. Eins dieser Blogs ist das Blog der →Heidelbergerin, die aber keine Heidelbergerin im herkömmlichen Sinn ist, sondern eine in Heidelberg lebende Amerikanerin. Auf ihrem Blog kann man zum Beispiel erfahren, dass Duschgel mit ätherischen Ölen von Bergamotte, Cassis und Orangenblüte „happyful“ macht. Gefunden habe ich die Heidelbergerin über einen Link zu meinem →gestrigen Beitrag über die Warnung der US-Botschaft vor Fanmeilen. Die Heidelbergerin hat auf ihrem Blog sage und schreibe siebzehn derartiger Beiträge zusammengetragen, manche von Auslands- amerikanerInnen. Und dort kann man allerhand über deutsche Bräuche und Sitten erfahren. So meint das multinationale Blog →“Deutsche Welle“, dass die Ängst der US-Botschaft bezüglich der Fanmeilen möglicherweise tiefer gehen:

Many of the viewers at the so-called fan miles, it turns out, are hopped up on a liquid intoxicant known as „beer.“

This substance has been known to lead to outbreaks of mirth, loss of equilibrium and unintended and later regretted coupling among users.

Wirklich, wirklich gefährlich sei aber eine Substanz, die „Bratwurst“ genannt wird. So führt die Deutsche Welle aus:

In addition, soccer fiends have been reported to consume things called „bratwurst,“ which, depending on quality, can emit streams of hot fluid, known in street lingo as „grease,“ when improperly chomped upon.

Mit herzlichem Dank an die Deutsche Welle. Ich werde mir Schuhe mit einem guten Profil besorgen und gut darauf achten, wo ich hintrete, wenn ich das nächste Mal durch eine Fanmeile gehe.

Reisewarnung für Deutschland und Österreich

Ich habs bei →Herrn Kamenin gefunden und der hat es auf dem →Hauptstadtblog gefunden, das Original kommt direkt von der deutschen →US-Botschaft: Sie fordert alle sich in Deutschland aufhaltenden US-Bürger auf, sich bei der Botschaft in Berlin oder den Konsulaten zu melden, um aktuelle Sicherheitsinformation zu erhalten. Weiters sollen sich US-Bürger bei der Botschaft oder den Konsulaten registrieren lassen, dass es leichter sei, sie im Ernstfall zu unterstützen. Befürchtet werden Störungen, inklusive gewalttätige Ausschreitungen während oder nach dem Match Deutschland/Türkei, mindestens aber Verkehrsbehinderungen in großen Städten.

Weiterlesen ‚Reisewarnung für Deutschland und Österreich‘

Party

Pfiat Euch, Ihr Fans, Danke für die friedliche Europameisterschaft und kommt gut nach Hause!

Innsbruck im Fernsehn

Auch das Fernsehn ist da, vermutlich ein russischer Sender, aber die sind da nicht so, auch die Schweden dürfen ihre Fahnen durchs Bild schwenken. Herr Putin soll auch in Innsbruck sein, die Leute vom Fernsehn wissen sicher wo er ist. Ich werden ihn nachher begrüßen gehen.


Juni 2017
M D M D F S S
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Archive

Im Schaufenster

Robert Pucher: Katerfrühstück, Prolibris 2006

→Journal of Medical Internet Research

→medicalblogs.de

→Alblog aus Zams