Jede Menge Krimi-Ausschreibungen …

… sind mir via →Uschtrin-Newsletter in die Mailbox geflattert:

Die  →Zeitschrift Gong sucht bis zum 31. März 208 einen unveröffentlichten Kriminalroman eines Autors oder einer Autorin, der oder die noch keinen Kriminalroman veröffentlicht hat. Dem Gewinner oder der Gewinnerin winken ein Vertrag mit dem Piper Verlag und 10000 Euro Honarar. Wer jetzt genau mitmachen darf, wird allerdings nicht ganz klar. „Gong und der Münchner Piper Verlag suchen Deutschlands besten Krimiautor“, steht dort. Weiter unten heißt es dann: „Bewerben kann sich jeder Autor, der bisher noch keinen Kriminalroman veröffentlicht hat (sonstige Veröffentlichungen möglich). Der Roman muss in Deutsch geschrieben sein und zumindest teilweise in Deutschland spielen.“ Das klingt dann also so, als könnte auch jemand der Timbuktu ansässig ist, Deutschlands bester Krimiatautor werden, solange der Krimi deutsch ist und zum Teil in Deutschland spielt. Das finde ich wirklich gut und angemessen im Zeitalter der Gobalisierung.

Während Georg über →Legomännchenkrimis philosophiert, schreitet der Odenwaldkreis zur Tat und schreibt den nächsten Themenkrimiwettbewerb aus. Gesucht werden – ganz nach dem Motto „→Apfelkomp(l)ott“ – Kurzkrimis zum Thema „Apfel“.  Der Wettbewerb ist eine Sektion für Erwachsene und eine für Jugendliche unterteilt und läuft bis zum 2. März 2009.

Etwas für Spezialisten ist der „→Deutsche Kurzkrimipreis Tatort Eifel“. Hier wird Rego- mit Themenkrimi kombiniert. Die Regio  ist „Eifel“, das Thema  „Abgehauen – Untergetaucht“. Die Siegertexte sollen beim Krimifestival „Tatort Eifel“ gelesen werden, zudem winken Geldpreise und die Veröffentlichung in einer Anthologie. Einsendeschluss ist der 31. März 2009. So, und jetzt flüstere ich etwas, was nicht im Uschtrin-Newsletter steht: Auf der Tatort-Eifel Seite gibt es noch eine Reihe anderer Wettbewerbe: Einen →Krimi-Kurzfilmwettbewerb für Studierende an Filmhochschulen und Nachwuchsfilmemacher, eine →Krimistoffbörse, und einen „→Roland“ für Kriminalfilme, für den man aber, wie es scheint, nicht selber Filme einreichen kann. Für junge SchriftstellerInnen gibt es dort den  „→Junior Award“ für Leute zwischen neun  und zwanzig. Achtung: Bis zum 15.1. anmelden!

Termingerecht schneit via Uschtrin-Newsletter die Ausschreibung zum Weihnachtskrimi-Wettbewerb der „edition karo“ herein. Die geplante Anthologie wird zwar erst nächstes Jahr erscheinen, die nächsten Wochen sind aber sicher sehr inspirierend in Belangen der zwischenmenschlichen Gehässigkeiten. Da kann man gut recherchieren. Allerdings müssen die Krimis rund um das Schloss Charlottenburg spielen. Es handelt sich also wieder um einen Vertreter der beliebten →Regio-Themenkrimis. Einsendeschluss ist der 14.3.2009.

Advertisements

7 Responses to “Jede Menge Krimi-Ausschreibungen …”


  1. 1 thewritingfranz Dezember 15, 2008 um 21:17

    Na also, gehs an. einen schönen Regiokrimi vom Attersee oder von Innsbruck. Opfer wird am Berg Isel gefunden, hat langen Bart und Tiroler Hut. In der Hand hat er einen Zettel, auf den hat er mit letzter Kraft mit eigenem Blut die Worte: „verflu.. Sandwi…“ geschrieben.

  2. 2 Ronald Februar 22, 2009 um 18:09

    Hallo Margit,

    ich grüße dich!
    Lange nix mehr von dir gehört, aber grad eben hab ich deinen Blog entdeckt.
    Vielleicht kannst du ja auf unseren Regio-Krimi-Wettbewerb (Mord in der Nachbarschaft) hinweisen, der immerhin mit 1.000 Euro dotiert ist und bis zum 31. März 2009 läuft.
    Alles Wissenswerte steht hier:
    http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=3961&threadid=300235

    Viele liebe Grüße
    Ronald

  3. 3 thewritingfranz März 24, 2009 um 18:38

    Neuer Rekord: Gestern 818, heute schon über 600

  4. 5 krimi0krimi März 30, 2009 um 17:41

    Gratuliere zum Rekord und zum schönen Muster, das Du mit Deiner neuen email-Adresse bekommst. Das gefällt mir.

  5. 6 Einsamergoiserer März 30, 2009 um 17:47

    Du mich pflanzen mit Muster? Google einmal nach deinem Nmen und gehe aber auf Bilder.D wirst erstaunt sein, welche Fotos da zu finden sind.


  1. 1 Zurück « krimi.krimi Trackback zu März 30, 2009 um 17:35

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Dezember 2008
M D M D F S S
« Nov   Jan »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive

Im Schaufenster

Robert Pucher: Katerfrühstück, Prolibris 2006

→Journal of Medical Internet Research

→medicalblogs.de

→Alblog aus Zams


%d Bloggern gefällt das: