Ein Vogelfänger um 1900

fotografiert im Museum Ebensee. Nicht, dass sie heute viel anders aussehen würden. Eine Laterne tragen sie heute nicht mehr, sonst hat sich nicht viel geändert. Auf den Rücken hat der Mann übgrigens einen Vogelkäfig geschnallt.

Advertisements

4 Responses to “Ein Vogelfänger um 1900”


  1. 1 thewritingfranz August 4, 2008 um 8:26

    Das sind halt noch richtige Mäner, die Vogelfänger. Über die sollte man einmal schreiben, am besten in Form eines Krimis.

    Der Tracht nach ist der abgebildete Vogelfänger ein Ebenseeer, wegen der grauen Stutzen und der grauen Jacke. Bei Goiserern z.B. ist das alles grün.

    Dem Bart nach dürfte auch unser lieber Kaisr vogelfänger gewesen sein.

  2. 2 krimi0krimi August 4, 2008 um 20:59

    Ach so, ich dachte schon, dass sie um Neunzehnhundert wenig Farbe gehabt haben, um den Janker zu färben. Wieder was gelernt. OLK hat bekanntlich andere Vogerln gefangen da drinnen.

    * OLK – unser lieber Kaiser

  3. 3 thewritingfranz August 4, 2008 um 22:54

    Wieso kürzt man unser lieber Kaiser mit OLK ab? Muss das nicht ULK sein?
    Nein, nein, grün konnte man sich schon leisten, wenn man wollte. Ich weiß aber nicht, woraus man grün machte.

  4. 4 krimi0krimi August 4, 2008 um 23:16

    Ohje, das ist ein bisschen falsch. ULK natürlich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




August 2008
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archive

Im Schaufenster

Robert Pucher: Katerfrühstück, Prolibris 2006

→Journal of Medical Internet Research

→medicalblogs.de

→Alblog aus Zams


%d Bloggern gefällt das: