Die Wahrheit

Während ich auf Claire und Dev wartete, dachte ich über die Unterschiede zwischen einer psychiatrischen und einer kriminalistischen Befragung nach. Psychiater gehen nicht besonders häufig nach der Masche “guter Bulle – böser Bulle” vor, und ich glaube, wir sind in der Regel ein bisschen einfühlsamer. Aber alles in allem verfolgen wir daselbe Ziel: Die Wahrheit.

Der Psychiater Joel Ashman in: Rage – die Therapie von Daniel Kalla. Hat da schon wieder einer zuviel →Sherlock Holmes gelesen?

Advertisements

1 Response to “Die Wahrheit”


  1. 1 Reinhard Juli 30, 2008 um 0:35

    Also bitte, wenn das kein Klischee ist? Der Auserwählte teilt die Welt ein. Der hat in seiner Jugend wohl nur die Strassen von San Francisco gesehen. Ich aber kenne auch Dirty Harry, der machte das allein mit seiner .44er Magnum, oder Columbo, der immer nett und einfühlsam war. Ein Krimischreiber, der Polizeiarbeit wirklich kennen lernen will, muss mehrere Serien ansehen.

    Und Herlock Sholmes? Der suchte die Wahrheit nicht, der kannte sie. Das Genie weiss die Antwort bereits vor der Frage.

    So schauts aus.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Juli 2008
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archive

Im Schaufenster

Robert Pucher: Katerfrühstück, Prolibris 2006

→Journal of Medical Internet Research

→medicalblogs.de

→Alblog aus Zams


%d Bloggern gefällt das: