Eine Empfehlung und meine Empfehlung

Die Alligatoren haben mir noch eine Filmbesprechung apportiert: →Lemeus.com empfiehlt „Darum“, einen Film von Harald Sicheritz nach einem Roman von Daniel Glattauer.

Ich empfehle mich und zwar für ungefähr zwei Tage aus dem Blog. Ich schaue mir das Bloggen bekanntlich ab und tu es den Großen gleich: Ich mache Betriebsausflug. Das gibt mir die einmalige Chance, nicht über das morgige Blätterrauschen nach Mankells Chinesenlesung zu berichten, aber die vielen bloggenden Mankell-Fans machen das sicher akribisch und gern. Berichten möchte ich noch, dass laut →Kurier der Chinese erst am Samstag erscheint, die Tyrolia-Buchhandlung ist aber schon voll von den Büchern. Ist das jetzt eine Erscheinung?

Die Bücher haben mich praktisch durch die Glasfront erschreckt, als ich nach Feierabend ganz harmlos vorbei spazierte. Und das trotz dem* Riesenfußball, der die Szene dort dominiert. Ich meine, ich spaziere und wähne mich bis Samstag sicher, der Kurier sagt es doch, und da springen mir plötzlich -zig blutige Hemden ins Gesichtsfeld. Also, seid wachsam, nehmt Euch in acht, Mankell lauert überall.

* Da Georg nicht da ist, kann ich mir wieder einmal den Luxus leisten, diesen schwierigen Genetiv nicht zu verwenden.

Advertisements

8 Responses to “Eine Empfehlung und meine Empfehlung”


  1. 1 thewritingfranz Mai 20, 2008 um 21:48

    Das ist nicht schwer für Deutschsprechende: „trotz des Riesenfußballes“ heißt es. Wobei ein Sprachktitiker auf solche Wortungetüme einmal sagte: So ein blödes Wort, Riesen spielen keinen Fusball. Ceterum censeo: Österreich wird Fußballeuropameister nach einem 3:0 gegen Deutschland.

  2. 2 krimi.krimi Mai 20, 2008 um 21:54

    Jetzt korrigieren mich schon die Österreicher. Schon arg.

  3. 3 krimi.krimi Mai 20, 2008 um 22:08

    „Wortungetüm“ ist aber das ärgere Wortungetüm als „Riesenfußball“

  4. 4 thewritingfranz Mai 20, 2008 um 22:24

    Schreib halt ein Ungetüm an Fußball

  5. 5 thewritingfranz Mai 21, 2008 um 23:35

    Oder ein Riesenwortungetüm

  6. 6 thewritingfranz Mai 22, 2008 um 8:52

    Chelsea gegen Manchester United war ein Riesenspiel. Manu ist verdienter Sieger,

  7. 7 thewritingfranz Mai 22, 2008 um 21:38

    Griaa de dahoam Frau Ärztin.

  8. 8 thewritingfranz Mai 22, 2008 um 22:01

    Griass de , soll es heussen!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Mai 2008
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archive

Im Schaufenster

Robert Pucher: Katerfrühstück, Prolibris 2006

→Journal of Medical Internet Research

→medicalblogs.de

→Alblog aus Zams


%d Bloggern gefällt das: