Alligatoren finden die streng geheime Definition des Genres

Man möchte es kaum glauben, es gibt auch Agenten, die nicht James Bond heißen. Einer davon ist George Smiley aus John le Carrés Thriller „Agent in eigener Sache“. „Wps“ stellt das Buch auf seinem Blog →“Eselsohren“ vor und macht nebenbei „wtd“ und „dpr“ in punkto Abkürzungen Konkurrenz.

Allen hier mitlesenden Literatur- und sonstigen WissenschaftlerInnen sei die „Standard“-Rezension von Henning Mankells →“der Chinese“ ans Herz gelegt. Weder Wallander komme vor, noch seine Tochter Linda, macht sich Rezensent Sebastian Fasthuber Sorgen um die Fans, doch, so führt er aus:

Der Chinese ist – Aufatmen – immerhin zur Hälfte ein Krimi.

Das sei den Damen und Herren LiteraturwissenschaftlerInnen, die nie so genau wissen, was denn nun genau ein Krimi ist, ins Stammbuch geschrieben: Hierzulande weiß man sogar, was zur Hälfte ein Krimi ist.

Advertisements

4 Responses to “Alligatoren finden die streng geheime Definition des Genres”


  1. 1 thewritingfranz Mai 20, 2008 um 19:32

    Verstehe ich nicht. Jedermann weiß, was ein halber Krimi ist. Vgl. „Das Nibelungenlied“.

  2. 2 krimi0krimi Mai 20, 2008 um 20:10

    Ach, diese Männer! Die immer glauben, ein halber Krimi sei daselbe wie „zur Hälfte ein Krimi“. Wobei das Nibelungenlied wohl eher zur Hälfte ein Krimi ist als ein halber Krimi.

    Da gibt es →semantische Erörterungen dazu!

  3. 3 thewritingfranz Mai 20, 2008 um 21:35

    Gut, dass Frauen sich in die Denkweise von Männern hineinversetzen können und so John Gray und seine Mars/Venus-Bücher ad absurdum führen. Männer wären auch so dumm, zuerst zu definieren was ein halber Krimi ist und was zur Hälfte ein Krimi ist, bevor sie darüber grosse Worte verlören und mit Hilfe eines halben Huhns Vergleiche anstellten, die nicht einmal ein sibirischer Tiger stellen würde:-)

  4. 4 werners Mai 26, 2008 um 8:38

    danke für den Link und die Aufnahme in den?das Blogroll.
    Werner
    http://www.eselsohren.at


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Mai 2008
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archive

Im Schaufenster

Robert Pucher: Katerfrühstück, Prolibris 2006

→Journal of Medical Internet Research

→medicalblogs.de

→Alblog aus Zams


%d Bloggern gefällt das: