Vandalismusversicherung

Heute habe ich mein erstes „EURO-Weckerl“ gegessen und das hat mich daran erinnert, dass ich mich noch um die Vandalismus-Versicherung kümmern muss, die für die EURO-Zeit empfohlen wird. Zähneknirschend, denn ich sehe überhaupt nicht ein, warum ich Geld für die EURO ausgeben muss, ich habe sie schließlich nicht eingeladen. Aber wenn mein Auto nachher Schrott und Asche ist, würde ich wünschen, ich hätte… Ja, so ist das mit Versicherungen, das Geschäft mit der Angst, aber die Zeitungsberichte, die sagen, dass bei einer →Polizeiübung zehn Fans ohne Weiteres die Sperre durchbrechen konnten, machen nicht gerade Mut. Wobei zu berücksichtigen ist, dass jene Fans von Polizeitschülern und -schülerinnen gespielt wurden und denen unterstelle ich einfach einmal eine mangelnde Gewaltbereitschaft gegenüber ihren uniformierten Kollegen und Kolleginnen. Im Verhältnis zu echten Fans, meine ich.

Gut, ich suche also eine Vandalismusversicherung, und was muss ich lesen? Es gibt eine „Limited Edition Euro Garantie“ mit Torbonus. Das ist keine Vandalismusversicherung, sondern eine Geldanlage. Nur, dass man bis zum Ende lesen muss, dass man das kapiert zwischen dem ganzen Fußballzeug, dass dazwischen hinein geschrieben wurde. Die Vandalismusversicherung habe ich noch nicht gefunden und googeln hilft auch nichts, denn es gibt im Moment eigentlich nichts ohne EURO und Tore, keine Hamburger, keine T-Shirts, keine Reisen, keine Geldanlagen, sogar beim Friseur gibt es ein Euro-Package mit Rot-Weiß-Roter Schminke. Ich kann auch keine Mails mehr öffnen, ohne über eine Euro-Karten-Verlosung zu stolpern. Wer also wissen will, wo es noch Karten zu gewinnen gibt: →hier.

Advertisements

2 Responses to “Vandalismusversicherung”


  1. 1 thewritingfranz Mai 10, 2008 um 21:49

    Alle Leute die Standln haben oder sonst irgendwie an der Euro verdienen, sollten in eine Versicherung einzahlen, sodass die, die nichts daran verdienen, versichert sind. Wie kommst Du dazu, dass Du Dich für den Gewinn der anderen versichern lassen musst um teures Geld.

  2. 2 krimi0krimi Mai 10, 2008 um 21:50

    Richtig!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Mai 2008
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archive

Im Schaufenster

Robert Pucher: Katerfrühstück, Prolibris 2006

→Journal of Medical Internet Research

→medicalblogs.de

→Alblog aus Zams


%d Bloggern gefällt das: