Jeder Tag ein Verlag

Das ist schon bemerkenswert. Der bei weitem meistgelesene Beitrag in diesem Blog ist nicht etwa meine →scharfsinnige Recherche über Verschreiber mit Konsequenzen oder das →brandaktuelle Foto der brisanten EU-Außengrenze zu Liechtenstein, sondern meine simple und einfache Schritt-für-Schritt Anleitung →“Wie gründe ich in Österreich einen Kleinverlag“. Mindestens einmal täglich schwämmt Google mit dieser Suchanfrage Leute auf dieses Blog. Da wir ein Schaltjahr haben, werden demnach heuer in Österreich 366 Kleinverlage gegründet. Ich freue mich, da werde ich den Verlag für meinen gerade geschrieben werdenden Regionalkrimi wohl aussuchen können. Fazit: Man kann sich viel Gutes tun mit so einem Blog.

Advertisements

0 Responses to “Jeder Tag ein Verlag”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




April 2008
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archive

Im Schaufenster

Robert Pucher: Katerfrühstück, Prolibris 2006

→Journal of Medical Internet Research

→medicalblogs.de

→Alblog aus Zams


%d Bloggern gefällt das: