Blogparade Bücher

Dany findet, dass in Blos zu wenig über Bücher und Autoren zu lesen ist und hat deshalb eine Blogparade gestartet. Sie stellt folgende Fragen:

Stell Dir also vor Du würdest von Elke Heidenreich in die Sendung “Lesen” eingeladen.

* Welche 5 Bücher würdest Du vorstellen?
* Welchen Autor, welche Autorin fändest Du erwähnenswert und warum?
* Welches Buch bringst Du mit Deiner Kindheit in Verbindung?
* Welches ist dein Lieblingsbuch?
* Und welches Buch findest Du absolut überschätzt?

Meine Antworten:

Welche 5 Bücher würdest Du vorstellen?

– „Der Schnurrbart“ von Emmanuel Carrere
– „Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone“ von Mark Haddon
– „Wer nicht hören will, muss fühlen“ von Susanne Mischke
– „Der Patient“ von John Katzenbach
– „Nachtdienst“ von Melitta Breznik

Welchen Autor fändest Du erwähnenswert und warum?

Emmanuel Carrere: In „der Schnurrbart“ spielt er virtuos mit Realitäten, zerstört sie und zeigt die Relativität menschlichen Seins. Ein verstörendes Buch über menschliche Ab- und Urgründe.

Welches Buch bringst Du mit Deiner Kindheit in Verbindung?

Peter Pan von James Matthiew Barrie

Welches ist Dein Lieblingsbuch?

Da möchte ich mich nicht festlegen. Wichtige Bücher sind für mich sicherlich „der Schnurrbart“ und „der Patient“ aus der oben stehenden Liste.

Und welches Buch findest Du absolut überschätzt?

„Die weisse Massai“ von Corinne Hoffmann

Advertisements

3 Responses to “Blogparade Bücher”


  1. 1 liasophie Januar 28, 2010 um 15:46

    * Welche 5 Bücher würdest Du vorstellen?

    >Das ParfumDas SpielDie JagdFrüchte der GierDer wunderbare Massenselbstmord leider viel zu früh verstorben (mit 46 Jahren) Ich liebe seinen Dorian.

    * Welches Buch bringst Du mit Deiner Kindheit in Verbindung?

    >Ronja RäubertochterFeuchtgebiete< von der Roche. Einfach nur eklig und nichtssagend

  2. 3 liasophie Januar 28, 2010 um 15:50

    * Welche 5 Bücher würdest Du vorstellen?

    Das Parfum von Süskind (einfach weil ich es liebe)

    Das Spiel von Laymon (von diesem bin ich eher mittelmäßig angetan, aber ich finde es ist eine perfekte Basis für eine Diskussion über die Frage „was ist ein Mensch bereit für Geld zu tun, beziehungsweise, wie weit würde er/sie dafür gehen?“

    Die Jagd ebenfalls von Laymon (als Vergleich für „Das Spiel“ um zu beweisen, dass Laymon auch wirklich gute Romane geschrieben hat.)

    Früchte der Gier von Linda Barnes (meiner Meinung nach der schlechteste Krimi aller Zeiten)

    Der wunderbare Massenselbstmord von Paasilinna (makaberer Titel, aber umso schöner der Inhalt)

    * Welchen Autor, welche Autorin fändest Du erwähnenswert und warum?

    Oscar Wilde –> leider viel zu früh verstorben (mit 46 Jahren) Ich liebe seinen Dorian.

    * Welches Buch bringst Du mit Deiner Kindheit in Verbindung?

    Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren. Zu diesem Buch habe ich meine erste Buchvorstellung in der Schule abgegeben.

    * Welches ist dein Lieblingsbuch?

    Da gibt es mehrere und nur eines zu nennen wäre unfair…

    * Und welches Buch findest Du absolut überschätzt?

    Feuchtgebiete von der Roche. Einfach nur eklig und nichtssagend


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Januar 2008
M D M D F S S
    Feb »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archive

Im Schaufenster

Robert Pucher: Katerfrühstück, Prolibris 2006

→Journal of Medical Internet Research

→medicalblogs.de

→Alblog aus Zams


%d Bloggern gefällt das: